Unser Leistungsspektrum

Baustoffprüfung

Überwachung

Die Baustoffprüfung Roßwag GmbH beaufsichtigt Produktionsstätten nach TL Gestein-StB und führt für Herstellwerke von Baustoffen der Steine- und Erdenindustrie die werkseigene Produktionskontrolle (WPK) im Auftrag durch. So wird durch eine regelmäßige Baustoffprüfung eine gleichbleibende Qualität sichergestellt. Bei Bedarf vertritt die Baustoffprüfung Roßwag GmbH die jeweiligen Herstellwerke gegenüber der notifizierten Fremdüberwachungsstelle.


Baustoffprüfung
Die Baustoffprüfung beginnt mit der fachgerechten Probenahme der Baustoffgemische (z.B. FSS/STS) und Gesteinskörnungen (z.B. für Beton/Asphalt) direkt im Herstellwerk oder beim Kunden auf der Baustelle. Anschließend wird die Materialprobe gemäß TL Gestein (DIN EN 12620, DIN EN 13043, …) oder TL SoB (DIN 13242, DIN EN 13285, …) im Baustoffprüflabor in Roßwag untersucht. Unser Leistungsspektrum umfasst die Prüfung von Gesteinskörnungen für den Ingenieur- und Straßenbau und ungebundene Gemische und Edelsplitte für den Straßenbau.
Ferner sind wir auch in der Lage Steinmehle, Griese und ähnliche Produkte zu prüfen und zu überwachen.


Statischer Plattendruckversuch

Neben den allgemeinen Laborleistungen werden vor Ort auch statische Plattendruckversuche nach DIN 18134 ausgeführt.

Der statische Plattendruckversuch oder statische Lastplattenversuch ist ein Versuch zur Bestimmung der Verdichtungszustand und Tragfähigkeit von Böden und Materialien. Er dient als Nachweis zur Eignung von Böden und Untergründen (Schüttlagen) als Baugrund nach DIN 1054, sowie im gesamten Erd-, Grund- und Straßenbau. Unmittelbar nach dem statischen Plattendruckversuch stehen die Ergebnisse zur Verfügung.

Qualitätssicherung

Qualitätssicherung

Zentrales Element der Qualitätssicherung nach europäischer Norm ist die werkseigene Produktionskontrolle (WPK). Dieses Dokument wird einmal pro Jahr durch eine anerkannte Zertifizierungsstelle (Notified Body) überprüft. Damit die Abnehmer von Gesteinskörnungen (z.B. Bauunternehmungen, Asphaltmischwerke oder Transportbetonwerke) keine Baustoffeingangsprüfung durchführen müssen, wird die Produktion laufend durch eine qualifizierte Prüfstelle güteüberwacht. In allen Fragen rund um das Thema Qualität in der Baustoffindustrie stehen wir Ihnen mit unserer Erfahrung aus mehreren Betrieben in verschiedenen Bereichen zur Seite.


Qualifizierung

Aufgrund laufender Schulung, Lehrgänge und Fortbildungen unserer Mitarbeiter sind wir stets auf dem aktuellen Stand der Technik und verfügen über ein fundiertes Wissen rund um die Themen Probenahme und Prüfung von Baustoffen aus Steinbrüchen, Kies-, Sand- und Splittwerken.

Laborleistungen

  • Korngrößenverteilung durch Siebung (DIN EN 933-1)
  • Korngrößenverteilung durch Sedimentation(DIN 18123)
  • Kornformbestimmung(DIN EN 933-4)
  • Bruchflächigkeit (DIN EN 933-5)
  • Fließkoeffizient von feinen GK (DIN EN 933-6)
  • Beurteilung von Feinanteilen – Sandäquivalent (DIN EN 933-8)
  • Füllerprüfungen (DIN EN 933-10)
  • Korndichte (DIN 18124)
  • Proctordichte bestimmen (DIN EN 13286-2)
  • Humusgehalt (NaCl, DIN 1744-1)
  • Anteil organischer Bestandteile
  • Stoffliche Zusammensetzung
  • Eluatmessung (Leitfähigkeit/ PH)
  • TOC-Werte (DIN EN 13639)
  • Verdichtungsprüfung
    • Densitometer (DIN 181235-2)
    • Plattendruckversuch (DIN 18134)
  • Wassergehalt (DIN 18121-1; -2)
  • Wasserschluckwert an 0/11 (DIN EN 18035-5; nach Erlass vom 7.10.85)
  • Wasseraufnahme (DIN EN 1097-6)
  • Rückstellproben

Laborleistungen

Hightech im Prüflabor

CAMSIZER® P4

Der CAMSIZER P4 wurde entwickelt, um Partikelgröße und Partikelform trockener, frei rieselfähiger Schüttgüter umfassend zu charakterisieren. Während beispielsweise die traditionelle Siebanalyse die Größenverteilung nur in sehr wenigen Messklassen erfasst, sind die Ergebnisse des CAMSIZER P4 deutlich hochauflösender und detailreicher.


Vorteile

Hardware
  • Großer Messbereich von 20 µm bis 30 mm
  • Mit jeder Messung wird der gesamte Messbereich abgedeckt
  • Ausgezeichnete Vergleichbarkeit zur Siebanalyse, auch für multimodale Größenverteilungen
  • Sehr kurze Messzeit (2-3 min.)
  • 2 CCD-Kameras mit 30 fps und je 1,3 Megapixel Auflösung
  • LED-Stroboskoplichtquelle mit ausgezeichneter Helligkeit und Langlebigkeit
Software
  • optimierte, intuitive Software
  • Simultane Analyse von Partikelgröße und Partikelform
  • Partikelbibliothek: Direkte Bildspeicherung von einzelnen Partikeln und komfortable Verwaltung der neuen Partikelbildbibliothek
  • Dreidimensionale Darstellung von Messergebnissen als Scatterplot (3D-Cloud).
  • Parameter der Partikelform zu Rundheit und Sphärizität (ISO13503-2 und API RP 56/58/60)
Grundsätzliches
  • Extrem detaillierte Partikelgrößenanalyse – Ergebnisse werden in mehr als 3000 Größenklassen gespeichert
  • Größtmögliche Präzision und Reproduzierbarkeit
  • Berührungslose und zerstörungsfreie Messung
  • Ausschluss von Bedienungsfehlern durch einfache Handhabung

CAMSIZER® XT

Mit dem neuen CAMSIZER XT lässt sich die Qualitätskontrolle feiner Pulver deutlich verbessern: Genauere und schnellere Analysen von Korngröße undKornform steigern die Qualität der Produkte, verringern Ausschuss und sparen Energie und Rohstoffe.
Der CAMSIZER XT ist eine Weiterentwicklung des bewährten optischen Partikelmessgerätes CAMSIZER für feinere Proben (für 1 μm bis 3 mm). Zu den wesentlichen Unterschieden zählen nicht nur die verbesserte Auflösung der Optik, sondern auch die neuen Optionen zur Probenzuführung. Feine Partikel neigen zur Agglomeration, so dass sich die Eigenschaften des einzelnen Partikels nur schwer erfassen lassen. Daher muss die Zuführung der Probe zum Messbereich möglichst variabel sein, um für jedes Material das Optimum zwischen der erwünschten Zerstörung der Agglomerate und der unerwünschten Zerstörung der Einzelpartikel finden zu können.


Vorteile

  • Digitale Bildverarbeitung mit patentiertem Zwei-Kamera-System (erfüllt ISO
  • 13322-2)
  • Großer dynamischer Messbereich von 1 μm bis 3 mm (erweiterter Messbereich verfügbar)
  • Neu entwickeltes optisches System mit ultra-starken LEDs für höchste Auflösung und exzellente Schärfentiefe
  • Sichere Detektion auch kleinster Mengen „Unterkorn“ und „Überkorn“
  • Sehr kurze Messdauer 1 – 3 Minuten
  • Modulares System X-Change für Trocken- und Nassdispergierung
  • Messergebnisse auf Wunsch 100% kompatibel zur Siebanalyse
  • Detaillierte Korngrößenanalyse – Ergebnisse werden in mindestens 1.000 Größenklassen abgespeicher
  • Simultane Analyse von Partikelgröße und Partikelform
  • Berührungslose und zerstörungsfreie Messung

Referenzen

Unser Team

Benjamin Meier

Benjamin Meier

Laborleiter Baustoffprüfung / M.Sc. (Geow.)
Jörg Weeber

Jörg Weeber

Baustoffprüfer
Markus Reidenbach

Markus Reidenbach

Leitung Qualitätsmanagement / B.Eng. (Bauwesen)
Tuncay Öner

Tuncay Öner

Azubi Baustoffprüfer
Ihsan Aslan

Ihsan Aslan

Azubi Baustoffprüfer

Kontakt + Anfahrt

Baustoffprüfung Roßwag GmbH
Manfred-Behr-Straße 118
71665 Vaihingen (Enz)

· Baustoffprüfung
· Laborleistungen
· Qualitätssicherung

Tel. 07042/22009
Fax. 07042/25501

info@bp-rosswag.de

Senden Sie uns eine E-Mail

3 + 2 = ?

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Baustoffprüfung Roßwag GmbH
Manfred-Behr-Straße 118
71665 Vaihingen (Enz)

Vertreten durch:

Jochen Sämann (MBA)
Dipl. Betriebswirt (FH) Klaus Veigel

Kontakt:

Telefon: 07042 22009
Telefax: 07042 25501
E-Mail:info@bp-rosswag.de

Registereintrag:

Eintragung im Handelsregister.
Registergericht:Stuttgart
Registernummer: HRB 754 101

Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken:

Georg Asperger (askforidentity)

Quelle: http://www.e-recht24.de

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.